Mit großer Vorfreude starten die Fürstenberger Karnevalisten am kommenden Monatg in die Session 2019/2020. Pünktlich am 11.11. um 11.11 Uhr  werden die Symbolfiguren des Fürstenberger Karnevals – Hoppeditz, Bär, Storch und Teufelsgeiger – aus dem Kellergewölbe des Patrimonialgerichts am Kirchplatz erscheinen und den Beginn der neuen Session verkünden. Kurz darauf wird dann das neue, mittlerweile 48. Kinderprinzenpaar des Fürstenberger Carnevals Clubs im Rahmen der Sessionseröffnung proklamiert und hat seinen ersten nicht nur von ihren Mitschülern mit Spannung erwarteten Auftritt. Bereits zum 25. Mal feiern die Fürstenberger ihren Sessionsauftakt mit der traditionellen Zeremonie am historischen Kirchplatz. Im Jahr 1990 und somit unter der Regentschaft von Jubelprinz Wendelin I. Bunse verkündeten die Symbolfiguren erstmals dort den Start in die 5. Jahreszeit. Bunse wird den FCC am 11.11. auch begleiten, wenn es anschließend mit dem Musikverein Leiberg zur Residenz des neuen Prinzen Jörn I. Lange an den Brunnsteinweg und dann zum traditionellen Fischessen in die Gaststätte Vesperthe geht, zu dem der FCC herzlich einlädt.

Prinz Jörn I. wird am Samstag, 16.11.2019 offiziell in sein Amt eingeführt. Der Repräsentant des Fürstenberger Karnevals wird dann auch das Motto bekannt geben, unter das er seine Regentschaft gestellt hat. Umrahmt wird die Proklamation vom 12. Showtanzturnier "It´s showtime“ des FCC. 8 Tanzgarden wetteifern ab 20 Uhr mit eindrucksvollen Tänzen und aufwendigen Choreografien um den Wanderpokal des FCC, den im Vorjahr die Tanzgarde aus Belecke mit ins Sauerland nehmen konnte. Selbstverständlich sind auch die Garden des FCC im Programm vertreten und nach dem Programm sorgen die Loud Neighbours wieder für ausgelassene Partystimmung.

Auftaktimpressionen 2