Sehr zur Freude der Oberhexen des FCC hatte sich eine große Anzahl närrischer Weiber gemeinsam mit dem Musikverein Leiberg von der Gaststätte Vesperthe  aus auf den Weg gemacht, um die Bastion Rathaus zu stürmen. Bürgermeister Christoph Rüther gelang es auch im 5. Versuch nicht, die Eroberung  der Verwaltung der Stadt Bad Wünnenberg in Fürstenberg zu verhindern und lud die Weiber so erneut „gezwungenermaßen“ zur Sause in den großen Rathaussaal ein. Nach gut zwei Stunden wurde dann zum Aufbruch Richtung Alter Schafstall geblasen, wo DJ Andy Noffz die überwiegend weiblichen Gäste zum mittlerweile 13., aber auch leider zum letzten Mal schnell in Stimmung brachte. Im Schafstall stand durch den Anbau eines Thekenzeltes erheblich mehr Platz zum Feiern zur Verfügung. Der war auch notwendig, denn auch hier war die Besucherzahl rekordverdächtig. Durch gelungene Auftritte des als wilde Piraten daherkommenden Männerballetts aus Lichtenau und natürlich von Prinz Jörn I. als Elvis wurde die Stimmung weiter angeheizt  und die feierlustige Damenwelt kam voll auf ihre Kosten. Die Weiberfastnacht in Fürstenberg – ein  echtes Highlight im Veranstaltungskalender des heimischen Karnevals.

IMG 0363

zu den Bildern ...